Binge Eating: Emotionales Essen

Schokolade bei Frust und Kummer, Weingummis bei Aufregung, Fast Food bei Ärger und Kuchen zur Belohnung? Oder sind Sie vielleicht ein chaotischer Stressesser und futtern ständig alles durcheinander? Wenn Sie öfter mal zu viel, zu schnell und zu unkontrolliert essen, aus Langeweile oder wenn sie gar keinen Hunger haben. Dann kennen Sie vielleicht auch das hier: Schlechtes Gewissen, Wunsch nach Kontrolle, hoher Anspruch, immer wieder mangelndes Selbstwertgefühl, abgebrochene Diäten, morgen wird alles anders, Teufelskreise bei denen einem ganz schwindelig wird.

Emotionales Essen, Stressessen und die Binge Eating Essanfallsstörung sind relativ neue Phänomene und stehen in direkter Verbindung mit unserer westlichen Überflussgesellschaft. Das aktuelle Schönheitsideal ist xx-superschlank und die Supermarktregale sind voller Produkte und die wiederum sind voll mit Zucker und gesättigtem Fett. Der Anspruch ist hoch, die Zeit ist knapp und für Bewegung haben wir an unserem 1qm großem Arbeitsplatz, an dem wir unser halbes Leben verbringen, keinen Raum. (1qm ist übrigens auch das Mindestmaß für artgerechte Haltung eines Meerschweinchens.)

Finden Sie auch, dass da irgendwas nicht stimmt? Lassen Sie uns gern gemeinsam über Alternativen nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.