Kostenübernahme durch die Krankenkasse

Normalerweise übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Behandlung beim Heilpraktiker bzw. Heilpraktiker für Psychotherapie nicht. Doch es gibt Ausnahmen. Stellt Ihr Allgemeinarzt eine Diagnose und empfiehlt die Psychotherapie, so wird er Ihnen vermutlich auch direkt erklären, dass es nicht einfach sein wird, einen entsprechenden Platz zu finden. Am besten dokumentieren Sie ihre Therapieplatzsuche. Schreiben Sie auf, bei welchen ärztlichen oder psychologischen Psychotherapeuten mit Kassenzulassung Sie eine Therapie angefragt haben und wie lang dort die Wartezeiten sind. Haben Sie fünf oder mehr Stellen angefragt und keinen Therapieplatz in annehmbarer Zeit in Aussicht, so können Sie bei ihrer Krankenkasse eine Kostenübernahme für eine Kurzzeit- oder Übergangstherapie beim Heilpraktiker für Psychotherapie beantragen. Gern schreibe ich Ihnen hierfür ein Angebot, das Sie ihrem Antrag anfügen können. 

Viele private Kassen hingegen haben Heilpraktikerleistungen in ihrem Angebot inkludiert oder bieten entsprechende Zusatzversicherungen an. Bitte erfragen Sie bei ihrem Versicherer, ob die Heilpraktikerleistungen von ihrer Kasse übernommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.